Diakonie-Verein Allensbach

Aus dem früheren Pflegeverein wurde in den zurückliegenden Jahren ein Diakonieverein, der sich der veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen, deren Sorgen und Nöten stellt. Wir wollen Nächstenliebe und praktische Hilfe erfahrbar machen.

Darum wird die Diakonie immer neben Gottesdienst, Seelsorge und der Pflege der Gemeinschaft in unserer Gemeinde eine Hauptaufgabe sein.

Durch den Besuchskreis soll den älteren Gemeindemitgliedern das Gefühl gegeben werden, auch wenn sie im Krankenhaus sind oder im Altenheim leben, wir sind nicht abgeschrieben sondern gehören dazu.

Die Mitglieder des Besuchskreises

In bedrängenden Einzelfällen muss kurzfristig unbürokratische Hilfe möglich sein. Wir halten Verbindung mit Krankenhäusern, Altenheimen, dem Hospiz-Verein Konstanz, arbeiten mit dem Caritasverein der katholischen Gemeinde Allensbach zusammen und unterstützen finanziell die Einrichtungen des diakonischen Werkes im Kirchenbezirk Konstanz.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betreuung von behinderten Patienten der Reha-Klinik-Schmieder in Allensbach bei den wöchentlichen Klinikandachten, bei Spaziergängen, oder mit dem Fahrdienst zu den sonntäglichen Gottesdiensten der Kirchen in Allensbach.

Dienst an Patienten der Kliniken Schmieder

Wenn Sie die Arbeit des Diakonie-Vereins Allensbach unterstützen wollen, können Sie gerne Ihren Beitritt erklären (ein Beitrittsformular finden Sie hier) und/oder sich aktiv in eine der Gruppen einbringen. Näheres erfahren Sie auch bei der 1. Vorsitzenden Ruth Weber, Tel.: 07533-9361234 oder im Pfarramt Tel.: 07533-6310.

Der Vorstand des Diakonie-Vereins Allensbach